»» Warum ist eine Paartherapie möglich und sinnvoll?

»» Manches Problem gehört Ihnen nicht alleine

»» Paar-/ Familientherapie – Worum es gehen kann

»» Was Sie erwartet

»» Allein oder mit Partner?

»» Termine

»» Kosten

 

Warum ist eine Paartherapie möglich und sinnvoll?

In nahen Beziehungen kommen wir an unsere ureigensten Themen. Durch ungelöste Konflikte können Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt werden. Gleichzeitig zählen Beziehungen zu den größten Herausforderungen und Entwicklungschancen im Leben. Es lohnt sich immer, dafür etwas zu tun.

»» nach oben

Manches Problem gehört Ihnen nicht alleine

Nicht selten werden Belastungen und Konflikte der vorherigen Generationen ausgetragen, ohne dass man es selbst weiß. Dieses emotionales Familienerbe wird in der Regel unbewusst weitergegeben.

Hier ist es wichtig, zunächst auf der Ebene des Familiensystems (Mehrgenerationenperspektive) an den Ursachen zu arbeiten, um Ressourcen und Kräfte zu schonen.
(Wichtig zu wissen: Familienmitglieder müssen bei dieser Arbeit nicht zwingend anwesend sein. Eine familiensystemische Einzelarbeit wäre durchaus möglich.)

Danach ist der Weg viel freier, auf der persönlichen Ebene bzw. der Paarebene Veränderungen zu erzielen.

»» nach oben

Paar-/ Familientherapie – Worum es gehen kann

  • Veränderungswünsche
  • Stresssituationen, Zunahme von Missverständnissen und Streit
  • Eifersucht, Unzufriedenheit, Ehe- oder Beziehungskrisen
  • Muster, die sich über Jahre hinweg aufgebaut haben
  • Sprachlosigkeit, Auseinanderleben, Funkstille
  • Nähe- und Distanzkonflikte
  • Paarbeziehung und Sexualität
  • Nebenbeziehungen
  • Rollenkonflikte
  • hoher berufliche Anforderungen und Partnerschaft
  • Umbrüche, Übergänge (Auszug der Kinder, Beendigung oder Wiedereintritt in das Berufsleben,  … )
  • Altlasten aus früheren Beziehungen
  • Probleme mit der Herkunfts- oder Schwiegerfamilie
  • zusammengesetzte Familien
  • Partnerschaft vs. Elternschaft
  • Kinderwunsch, Adoption
  • Fehlgeburten oder Kinderlosigkeit
  • Schwangerschaftsabbruch
  • Trennungen, Verluste
  • psychische oder körperliche Erkrankung und Partnerschaft
  • Gewalt in der Partnerschaft
  • häufiger, unfreiwilliger Partnerwechsel
  • Fern- und Wochenendbeziehungen
  • Bindungsängste und Unsicherheiten, Einsamkeit
  • Partnerwunsch als Single
  • Sinnfragen
  • . . .

»» nach oben

Was Sie erwartet

Sie erwartet eine umsichtige und ausgewogene Arbeit zu den tieferliegenden Ursachen. Sie finden in mir ein wohlgesonnenes und ehrliches Gegenüber. Meine Aufgabe ist es, Ihnen einen sicheren Rahmen anzubieten, der es ermöglicht, die Themen anzusprechen, über die es schwer fällt, miteinander (konstruktiv) zu reden. Durch Gespräche, aber auch durch verschiedene Methoden und Übungen wird ein wachsender Verstehens- und damit auch ein Veränderungsprozess ermöglicht und vertieft.

Paartherapie unterliegt der beruflichen Schweigepflicht. Alle Informationen werden von mir mit Verschwiegenheit behandelt. Sie entscheiden jederzeit selbst, was oder wieviel Sie erzählen möchten.

»» nach oben

Allein oder mit Partner?

Beides kann je nach Anliegen möglich und sinnvoll sein. Sie können eine Mehrpersonentherapie (Beisein des Partners/ der Partnerin oder Familienangehöriger) vereinbaren.

Ihr Anliegen kann aber auch in einer Einzeltherapie besprochen werden. Sei es, dass der Partner nicht teilnehmen möchte oder kann, oder sei es, dass Sie zunächst für sich selbst eine Klärung herbeiführen möchten.

»» nach oben

Termine

Kurzfristige Termine sind möglich.

Nach Absprache und Auslastung kann ich Ihnen auch Abend- und Wochenendtermine anbieten. Bei Behinderung oder Krankheit wären aufsuchende Therapiegespräche nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause möglich.

Die Häufigkeit der Sitzungen wird individuell vereinbart. Sinnvoll wären z.B. 8-10 Stunden (einmal pro Woche/ 14tägig), um deutliche Veränderungen zu erzielen.

»» nach oben

Kosten

Die Kosten betragen 90 Euro für 60 Minuten.

Hinweis

Paartherapie ist keine Kassenleistung. Wenn jedoch Probleme bei einem oder beiden Partnern vorliegen, die als krankeitswertig gelten (z.B. Erschöpfung, Ängste, Depressionen, Anpassungsstörungen) und die die Partnerschaft stark belasten, werden in der Regel die Kosten von der privaten Krankenversicherung bzw. Beihilfestelle oder Heilpraktikerversicherungen übernommen.

»» nach oben

kurzfristige Terminvergabe möglich
per Tel.: 030 / 440 36 543  oder per Email: praxis-lu(at)deritz.de