»» Offene Abende können Sie ohne Voranmeldung besuchen: Einfach vorbeikommen! Eintritt 40 €

Für Einsteiger – Wie Aufstellungen wirken …

Aufstellungen wirken auf tieferen psychischen Ebenen. Einen guten Zugang dafür liefert die Körpersprache. Diese ist in der Regel sehr stimmig und wegweisend, wenn man sie versteht.

Dadurch kann man Sackgassen, Blockaden und Verwicklungen besser greifen und einer Bearbeitung zugänglich machen. Jeder Aufstellende kann zu jeder Zeit selber eintscheiden, wie weit er oder sie sich darauf einlässt.

Wenn eine Aufstellung gut läuft, kann sie seelische Entwicklungs- und Wachstumsprozesse, die sonst Monate bis Jahre brauchen würden, in sehr verdichteter Form zusammenfassen und dadurch wertvolle Verarbeitungshilfen, Anregungen und Entwicklungsimpulse geben.

Anliegen, die Sie aufstellen können

Die Aufstellungen dienen der Klärung von dem, was Ihnen auf der Seele liegt oder von verfahrenen Situationen.

Deshalb können Sie sowohl Familienmitglieder als auch Menschen, mit denen Sie zu tun haben aufstellen, aber auch innere Instanzen in Ihnen wie Trauer oder Angst, gesundheitliche Themen als auch Instanzen in Ihrem Leben wie neue Lebensziele usw. aufstellen.Wie Aufstellungen wirken grün

Entscheidend ist, wie sehr es Ihnen ein Anliegen ist und wie weit Sie sich auf die innere Arbeit einzulassen können

  • Körper und Gesundheit
  • Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten von Kindern
  • Behinderungen
  • brüchige Beziehungen, Krisen und Trennungssituationen in der Partnerschaft
  • Beziehungskonflikte, sich wiederholende Muster
  • alte seelische Verletzungen
  • schwerwiegende Anliegen, die mit Todesfällen, Gewalt und Verlust zu tun haben
  • kollektive Verstrickungen und Schuld
  • Verlust des Heimatlandes
  • Krisen, Sinnfragen, Verlust der eigenen Lebensperspektive
  • Probleme am Arbeitsplatz (Hierarchiekonflikte, Mobbing u.a.)
  • Situationen (z. B. Prüfungen, wichtige Gespräche, öffentliche Auftritte etc.)
  • Entscheidungen (z. B. welche Therapie/Wohnung etc. ist die Richtige?)
  • neue Lebensziele, berufliche Neuorientierung
  • materielle Lebenssituation, Geldprobleme
  • Familiengründung und Schwangerschaft
  • und andere

Bei sehr vertraulichen Kontexten ist eine verdeckte Aufstellung ohne Nennung des Themas möglich.

Freiwilligkeit

Alle Angebote sind freiwillig. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine Stellvertreterrolle annehmen möchten.

Stimmigkeit/ eigene Entscheidungen

Bei allen Vorschlägen zu Lösungssätzen, Bewegungen im Raum usw. sind Sie aufgefordert, dies auf eigene Stimmigkeit zu prüfen und eigenen Eingebungen zu folgen, wenn sich diese für Sie stimmiger anfühlen und keiner dadurch zu Schaden kommt.

Ziel ist, dass Sie üben, Ihrer eigenen Stimme und Intuition zuzuhören und mehr und mehr zu vertrauen.

Werte, nach denen die Achtsamen Aufstellungen erfolgen

  • Achtsame Aufstellungen arbeiten intuitiv.
  • Sie sind lebensbejahend und dienen der Weiterentwicklung der Aufstellenden, der Förderung ihrer Problemlöse- und Beziehungsfähigkeiten, ihres Selbstvertrauens
  • unterstützen und verdichten Klärungsprozesse und Prozesse, des Sich-selbst-besser-Gewahrwerdens, geben Entwicklungsanstöße
  • unterstützen, bisher Ungesagtes, Ungeklärtes in Worte zu fassen und eine Klärung anzustoßen, helfen, aus einer Sprachlosigkeit herauszukommen
  • unterstützen, sich sowohl tiefer auf Gefühle einlassen zu können und Familienmitglieder/ Mitmenschen besser zu verstehen als auch an seinen inneren Kern näher heranzukommen
  • helfen, unbewusste Probleme und Verstrickungen bewusst zu machen und aufzulösen
  • sind lebensbejahend auch angesichts schwerer Schicksalsschläge
  • helfen, karmische Belastungen und energetische Blockaden zu erkennen und aufzulösen
  • helfen, eigene Grenzen und Bedürfnisse besser wahr- und ernstzunehmen und angemessener in persönliche und berufliche Beziehungen einzubringen
  • helfen, das Vertrauen in sich und in das Leben zu stärken

 


_________________________________________________________________________________________________